Kopfleiste überspringen

NOTAM

LOGO/ 472842N 0140028E
2018  JUL 20 1100 - 2018  JUL 20 1934

AIRFIELD CLOSED DUE TO MOTORSPORTEVENT "ENNSTAL CLASSIC 2018" ON RUNWAY
FOR FURTHER INFORMATIONS CALL AIRPORT OPS +43 664 60613352

Flugzeug

Betriebszeiten Flugplatz (Lokalzeit)

Grundsätzlich PPR, Betriebsleiter Tel.: +43 664 606 133 52

als Anhalt gelten folgende Zeiten:
Jänner & Februar: 09.00 bis 16.00 Uhr
März: 09.00 bis 17.00 Uhr
April bis September: 08.00 Uhr bis Open End
Oktober: 09.00 bis 18.00 Uhr
November & Dezember: 09.00 bis 16.00 Uhr

Achtung Mittagspause:
01. März bis 31. Oktober (MESZ) von 13.00 bis 14.00 Uhr localtime ist kein Start möglich!
(auch keine TOUCH & GO´s | Landen jederzeit!)

Flugplatz LOGO

Allgemeine Daten

  • N 47 28.7
  • E 017 00.5
  • Platzhöhe: 2,140 ft, 653 m
  • Frequenz: 122,705 MHz
  • Pisten: 04 und 22; 2 t AUW
  • Pistenlänge: 730 m
  • Pistenbreite: 30 m

Achtung: Bei NW-Wind ist bei Start und Landung mit starker Turbulenz, Fallwind und böigem Seitenwind zu rechnen!!

Fluginformation Nationalpark Gesäuse

Kontakt für Piloten

Kontakt

Rufnummern


Frequenzen

  • LOGO: 122,705 MHz
  • Wien Information: 124.400 MHz
  • LOXA (Aigen Turm - Freigabe MATZ): 118.000 MHz
  • LOXA - Segelflug: 130.000 MHz
  • LOGI (Trieben): 122.500 MHz
Ansprechpersonen

Ansprechpersonen

Tibor Schmidt

Flugbetriebsleiter der Alpenflugschule, Motor- und Segelfluglehrer, Motorseglerwart.
Ansprechpartner für PPL-, Segelflug- und Segelkunstflugausbildung


Albert Seebacher

Stv. Flugbetriebsleiter der Alpenflugschule, Motor- und Segelfluglehrer, Flugzeugwart Klasse 1.
Ansprechpartner für PPL-Ausbildung, F- und Bannerschlepp

Selfbriefingraum

Der Selfbriefingraum befindet sich neben dem Büro der Flugbetriebsleitung im 1. Stockwerk. Für fliegerische Zwecke steht der Computer inkl. Internet zur Verfügung, Ausdrucke sind gerne möglich. Missbräuche werden protokolliert und geahndet!

Hangar

Bei Bedarf und vorhandenem Platz im Hangar können nach Absprache mit dem Betriebsleiter Flugzeuge im Hangar eingestellt werden.

Die vorhandene Hangareinstellvereinbarung ist Bestandteil der Flugplatzbetriebsordnung und kann jederzeit eingesehen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die vorhandene Hangareinstellvereinbarung bereits mit dem Einstellen des Luftfahrzeuges vollinhaltlich akzeptiert wird.

Flugplatzbetriebsordnung liegt im Startbus, im Selfbriefingraum sowie im Büro der Flugleitung auf.

Kontrollierter Luftraum
Kontrollierter Luftraum
Anflugverfahren - not for navigational use!

Anflugverfahren LOGO 1

Anflugverfahren LOGO 1

Anflugverfahren LOGO 2

Anflugverfahren LOGO 2
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen